Wir über uns

 

Die Bäckerei wurde 1907 von Christian Hofmann gegründet. Dieser verstarb 1929 im Alter von 35 Jahren in Folge eines Blinddarmdurchbruchs. Seine Frau Katharina, seine 5 kleinen Kinder und 1 Bäckergeselle führten den Betrieb weiter. Der Sohn Ewald (geb. 09.04.1918) übernahm nach seiner Lehre 1936 die Familienbäckerei. Während dessen 6-jähriger Kriegsgefangenschaft in Russland, waren seine Mutter, 2 seiner Schwestern und 1 Geselle wieder mit der Führung der Bäckerei betraut. Am 28. Februar 1952 legte Ewald Hofmann seine Meisterprüfung zum Bäcker ab. Mit seiner Frau Gertrud führte er den Betrieb weiter. 1962 verstarb Gertrut nach einer Krebserkrankung und 4 minderjährige Kinder blieben zurück. Die Großmutter Katharina und die Tanten Anna und Therese sowie der Vater kümmerten sich in den folgenden Jahren um Familie und Bäckerei. Ich übernahm im Jahr 1975 in 3. Generation die Bäckerei meines Vaters. Seit 1976 arbeite ich ehrenamtlich als Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses der Bäcker im Westerwaldkreis. Zur Zeit bin ich Lehrlingswart und Ansprechpartner für die Auszubildenden sowie die Ausbilder. Meine Bäckerei wurde seit 1999 um 3 Filialen erweitert.

...Bild folgt...

Mittlerweile beschäftige ich 10 Mitarbeiter und 3 Auszubildende.